Fragen/Antworten

                                                                                 Distanzierungserklärung                                                                                        Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Auf den Seiten von www.mobiler-camping-service.de wurden Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt, dass die Verfasser der Seiten von www.mobiler-camping-service.de keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanziert sich  der mobile camping- service ausdrücklich von sämtlichen Inhalten aller gelinkten Seiten. Diese Erklärung gilt für alle Seiten von www.mobiler-camping-service.de  und für alle Inhalte der Seiten. 

Das aktuelle Wetter

Warum muß eine Flüssiggasanlage in Fahrzeugen regelmäßig geprüft werden ?

Wie offt muß ich meine Flüssiggasanlage überprüfen lassen ?

Was wird bei einer Flüssiggasprüfung überprüft ?

Wann ist eine Prüfung ordnungsgemäß durchgeführt worden ?

Wie offt muß ein Druckregler bzw. eine Schlauchleitung ausgewechsel werden ?

Welche Geräte dürfen im Wohnwagen/Wohnmobil eingebaut und betrieben werden?

Welche Wartungsarbeiten oder Kontrollen kann ich selbst an der Gasanlage durchführen?


Warum muss eine Flüssiggasanlage in Fahrzeugen regelmäßig geprüft werden ?

Fahrzeuge unterliegen im Gebrauch unterschiedlichen Einfüssen. Z.B. Erschütterungen, starke Temperaturschwankungen, Korrosion, Verschleiß und Alterung b.z.w. Materialermüdung. Daher hat der Gesetzgeber verbindliche Regelungen geschaffen, die die Sicherheit gewährleisten sollen. Diese sind im Gerätesicherheitsgesetz GSG, in der Straßenverkehrszulassungsordnung StVZO und im Arbeitsblatt G 607 der “Technischen Regeln Flüssiggas” festgelegt.

Laut Gerätesicherheitsgetz GSG müsse Geräte aus dem Freizeitbereich, sowie Einrichtungen, die zum Beleuchten,Beheizen, Kühlen, u.s.w. bestimmt sind, dürfen nur dann an den Verbraucher abgegeben werden, wenn sie sicherheitstechnisch einwandfrei beschaffen sind. Zu diesen Einrichtungen gehören im Caravan/Wohnmobil u.a. die gastechnische Versorgungsanlage vom Flaschenkasten bis zur Gasheizung...

Weiter heißt es: Die EU-Richtlinien legen grundlegende Sicherheitsanforderungen verbindlich fest.

...Wo keine europäischen Regelungen bestehen, gelten die bisherigen nationalen Regeln der Sicherheitstechnik... In Deutschland sind dies die “Technischen Regeln Flüssiggas”, TRF. Dort heißt es unter Punkt

7.1. Flüssiggasanlagen, auch Anlagenteile, sind vor der ersten Inbetriebnahme durch einen                    Sachkundigen auf Einhaltung dieser technischen Regeln zu prüfen...

7.3. Nach Ablauf von zwei Jahren und nach Durchführung von Änderungen ist die Gesamt-                      anlage erneut zu prüfen...

Wie offt muß ich meine Flüssiggasanlage überprüfen lassen ?

Bei Wohnwagen und Wohnmobilen muß die Gasanlage alle zwei Jahre von einem DVGW- Sachkundigen überprüft werden.

Diese Regelung gilt auch für abgemeldete Wohnwagen (Dauercamper) wenn der jeweilige Campinglatzbetreiber dies aufgrund seines Hausrechtes aus Sicherheitsgründen anordnet.

Was wird bei einer Flüssiggasprüfung überprüft ?

Bei einer Flüssiggasprüfung müssen alle Bauteile die in unmittelbaren Zusammenhang mit den Gasflaschen im Wohnwagen,Vorzelte bzw. Wohnmobil befinden überprüft werden. Das heist, eine Sichtkontrolle von Leitungen, Druckreglern, die ordnungsgemäße Installation von Gasgeräten und eine Funktionskontrolle

Wann ist eine Prüfung ordnungsgemäß durchgeführt worden?

Eine Flüssiggasprüfung ist dann gültig, wenn

1. die Prüfung nach DVGW-Arbeitsblatt G 607 (EN1949) ausgeführt wurde,

2. eine Prüfbescheinigung oder Prüfprtokoll ausgestellt wurde,

3. eine Prüfplakette erteilt wurde (wenn die Gasanlage den Vorschriften entspricht)

4. wenn Name und DVGW - Nummer des Sachkundigen angegeben sind.

Wie offt muß ein Druckregler ausgewechsel werden ?

Ein Druckregler unterliegt einem mechanischen und atmosphärischen Verschleiß, weil das Hauptsteuerelement aus einer Gummimenbrane besteht. Nach den neuen Richlinie EN1949 müssen Schlauchleitungen und Druckreglgeräte alle zehn Jahre ausgetauscht werden. Das Einbaudatum muß im Prüfprotokoll eingetragen werden.

Welche Geräte dürfen im Wohnwagen/Wohnmobil eingebaut und betrieben werden?

In Fahrzeugen dürfen nur Geräte eingebaut werden die vom DVGW geprüft und mit einer Registriernummer versehen sind. Nur diese Geräte gewährleisten dass sie sicherheitstechnisch einwandfrei sind. Dazu zählen auch Schlauchleitungen, Gasleitungen aus Metall und Verbindungselemente.

Nicht betrieben  werden dürfen Geräte mit offener Flamme zum Heizen, z.B. Strahler oder fahrbare Raumheizer.

Welche Wartungsarbeiten oder Kontrollen kann ich selbst an der Gasanlage durchführen?

Man sollte in regelmäßigen Abständen eine Sichtkontrolle der Gasanlage vornehmen. Hierbei kann man die Gasleitungen anschauen, ob Korrosion (Rost) einsetzt und ob die Befestigung noch in Ordnung sind. Dazu gehört auch die Schlauchverbindung vom Regler zur Gasleitung. Ist sie geknickt, porös oder haben Nagetiere sie beschädigt muß sie ausgewechselt werden. Bei einem Flaschenwechsel rate ich dringend den Flaschenanschluß, bzw. Flaschenventil mit Lecksuchmitteln (keine offene Flamme) einzusprühen um mögliche Undichtigkeiten an der Flasche zu entdecken, zu beseitigen oder einen Sachkundigen um Hilfe zu bitten. Dies ist eigendlich alles was ein Laie für zusätzliche Sicherheit tun kann.

Gelegendlich kann man noch die Heizkörper der Wohnwagenheizung vom Staub befreien.

Wartungsarbeiten sollten dagegen nur von sachkundigen durchgeführt werden. Bitte beachten Sie, dass nach jeder Veränderung die Gasanlage erneut überprüft werden muß.